Zahnärzte Zionskirchplatz

Cinderella Kolarikal
Dipl.-Stom. Mario Liebers

Telefon: +49 (0)30 449 61 76

Aligner: Die sanfte, „unsichtbare“ Korrektur von Zahnfehlstellungen

Fehlstellungen wie Kreuzbiss, offener Biss oder Engstände beeinträchtigen die Funktion und die Ästhetik der Zähne. Auch und gerade im Erwachsenenalter können sie mit transparenten Zahnschienen auf komfortable Art in kurzer Zeit korrigiert werden.


Aligner bedeutet „Ausrichter“, womit ihr Therapieansatz auf den Punkt gebracht ist: Die dünnen Kunststoffschienen schieben die Zähne gleichsam mit sanftem Druck in die richtige Position. Daraus ergibt sich, dass sie individuell angefertigt werden müssen. Jede Schiene wird für eine Woche oder etwas länger getragen, idealerweise für 18 bis 22 Stunden am Tag, sodass sie praktisch nur zum Essen herausgenommen wird. Mit der nächsten Schiene werden die Zähne ein Stückchen weiter bewegt, so lange, bis das Behandlungsziel erreicht ist.


Die Anzahl der nötigen Schienen und damit die Therapiedauer hängen von Art und Schwere der Fehlstellung ab. Da sich Aligner grundsätzlich eher für leichtere Ausprägungen eignen, wird die angestrebte Korrektur meist innerhalb weniger Monate erreicht. Wir beraten Sie gern ausführlich zu den für Sie infrage kommenden Behandlungsmöglichkeiten und den Vor- und Nachteilen einer Aligner-Therapie. Beachten Sie aber bitte, dass die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten einer solchen Therapie nur bei medizinischer Notwendigkeit übernehmen.


Weitere Leistungen